Bruststraffung Bonn

Dr. Eugenia Remmel

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

  • Langjährige Erfahrung mit anspruchsvollen Brust-OPs
  • Ausführliche persönliche Beratung
  • Individuelle Planung für natürliche Ergebnisse

Fakten zur Bruststraffung

Behandlungsdauerca. 2 - 3 Stunden
BetäubungVollnarkose
NachbehandlungKompressions-BH für 4 - 6 Wochen
Gesellschaftsfähigkeitnach 1 - 2 Wochen
Sportnach 4 - 6 Wochen

Wenn die Brust im Laufe der Jahre ihre Form verändert und absinkt, können wir dieser Entwicklung mit einer Bruststraffung entgegenwirken. Mit speziellen OP-Techniken werden Gewebeüberschüsse entfernt und die Brüste wieder in eine harmonische Form modelliert. Dadurch erscheinen sie wieder fester und straffer. Die Körpersilhouette wird insgesamt harmonisiert.

Wir können die Bruststraffung in Bonn als separaten Eingriff durchführen oder mit weiteren Behandlungen kombinieren. Dies bietet sich zum Beispiel an, wenn die Brust nach einer Schwangerschaft an Volumen verloren hat und Sie eine dezente Brustvergrößerung wünschen. Umgekehrt besteht auch die Möglichkeit, eine allzu große Brust zu verkleinern, insbesondere wenn Ihnen die große Brust Beschwerden verursacht.

Wir haben immer Ihr Wohlbefinden im Blick. Ziel der Bruststraffung OP ist es, die Brust so zu formen, dass Sie sich wieder rundum wohl in Ihrem Körper fühlen.

Häufig gestellte Fragen zur Bruststraffung in Bonn

Eine Bruststraffung eignet sich für alle Patientinnen, die sich etwas mehr Festigkeit und Straffheit für ihre Brust wünschen. Das kann der Fall sein, wenn der Busen altersbedingt etwas abgesunken ist oder zum Beispiel nach einer Schwangerschaft nicht mehr zur alten Form zurückfindet.

Auch nach einer starken Gewichtsabnahme entscheiden sich viele Frauen, die Brüste straffen zu lassen. Hier bildet sich das Gewebe oft nicht vollständig zurück. Durch eine Bruststraffungs-OP kann die Brustform harmonisiert werden, und Sie dürfen Ihren Abnehmerfolg in vollen Zügen genießen.

Wir arbeiten bei der Bruststraffung in Bonn und Düsseldorf mit unterschiedlichen Schnitttechniken. In der Regel wird ein kreisrunder Hautschnitt um die Brustwarze und ein zweiter Schnitt senkrecht bis in die Unterbrustfalte gesetzt. Für größere Straffungen muss dieser Schnitt gegebenenfalls seitlich noch fortgeführt werden (T-Schnitt).

In der Regel ist es notwendig, die Brustwarze nach oben zu versetzen, damit die Brüste weiterhin wohlproportioniert erscheinen.

Die Bruststraffung kann mit einer Brustvergrößerung kombiniert werden, wobei wir sowohl die Vergrößerung mit Implantaten als auch mit Eigenfett anbieten. Bei der Wahl der Behandlungsmethode ist immer die individuelle Ausgangssituation zu berücksichtigen. Auch eine Brustverkleinerung kann zusammen mit der Bruststraffung geplant werden.

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Brüste straffen zu lassen, berät die Fachärztin Frau Dr. Remmel Sie zunächst ausführlich zu den Möglichkeiten. Im Rahmen einer Voruntersuchung werden die einzelnen Behandlungsschritte genau mit Ihnen besprochen. Im Anschluss plant Frau Dr. Eugenia Remmel Ihre Bruststraffung OP unter Berücksichtigung Ihrer Vorstellungen und Wünsche.

Die Bruststraffung in Bonn dauert etwa 2 - 3 Stunden. Der Eingriff findet in Vollnarkose statt. Dr. Remmel setzt zunächst die nötigen Hautschnitte und entfernt überschüssiges Gewebe, bevor sie die Brüste in ihre neue Form modelliert. Dabei löst sie auch den Brustwarzenkomplex, hebt ihn an und fixiert ihn in der neuen Position. Dabei wird die Brustwarze verkleinert oder ganz neu modelliert werden.

Im Anschluss werden die Hautschnitte vernäht, und Sie erhalten einen stützenden Verband angelegt. Dieser wird in den kommenden Tagen gegen einen Kompressions-BH ausgetauscht, den Sie für mehrere Wochen durchgehend tragen sollten.

Vor der Brustvergrößerung laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch in unsere Praxis ein. Frau Dr. Remmel informiert Sie ausführlich über die Möglichkeiten und Risiken des Eingriffs. Nach einer Voruntersuchung wird Ihre Brust-OP in Bonn individuell für Sie geplant. Dabei berücksichtigt Frau Dr. Remmel Ihre Wünsche und Vorstellungen ebenso wie Ihren Körperbau. Ziel der Brustvergrößerung sollte eine ästhetisch gerundete Brust sein, die in harmonischem Verhältnis zu den übrigen Körperproportionen steht.

Die Brustvergrößerung selbst dauert etwa eine Stunde und findet in Vollnarkose statt. Nach dem Einleiten der Narkose setzt Frau Dr. Remmel die erforderlichen Hautschnitte in der Unterbrustfalte oder an der mit Ihnen vereinbarten Stelle. Die Implantate werden nun über oder unter dem Brustmuskel platziert. Welche Variante besser geeignet ist, hängt davon ab, wie viel Drüsengewebe vorhanden ist.

Nach dem Einbringen der Brustimplantate werden die OP-Wunden vernäht und mit einem Kompressionsverband versorgt. Es schließt sich ein kurzer stationärer Aufenthalt an, damit wir Sie nach der Brustvergrößerung in Bonn engmaschig überwachen können. Am Tag nach Ihrer Brust OP können Sie dann bereits die Heimfahrt antreten und sich zu Hause weiter erholen. Gegebenenfalls müssen Drainagen eingelegt werden.

Das Ergebnis einer Bruststraffung OP ist dauerhaft, da wir das überschüssige Gewebe vollständig entfernen. Dennoch ist es nie ganz auszuschließen, dass es im Laufe der Jahre zu einer erneuten Erschlaffung kommt. Dies ist den ganz normalen Alterungsprozessen geschuldet.

Falls es noch einmal zu einer deutlichen Veränderung kommt, etwa in Folge einer Schwangerschaft oder starken Gewichtsabnahme, kann die Bruststraffung in Bonn oder Düsseldorf auch wiederholt werden.

Häufig ist es sinnvoll, erst dann die Brüste straffen zu lassen, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist und Sie Ihr Wunschgewicht weitgehend erreicht haben. So können wir unerwünschte Veränderungen der Brustform weitgehend vermeiden.

Die Bruststraffung ist bei uns in Bonn oder in Düsseldorf ein Routineeingriff. Dennoch geht der Eingriff, wie jede Operation, mit gewissen Risiken einher. Mögliche Komplikationen sind zum Beispiel Infektionen, Nachblutungen, Entzündungen und Wundheilungsstörungen.

Unmittelbar nach der Operation muss vorübergehend mit Schwellungen und Blutergüssen gerechnet werden. In der Anfangszeit können auch Sensibilitätsstörungen in den Brustwarzen auftreten, die aber in der Regel nicht von Dauer sind.

Die Narben nach einer Bruststraffung können unterschiedlich lang und auffällig sein. Wir bemühen uns stets um eine narbensparende Schnittführung, zum Beispiel in der Brustumschlagfalte, wo die Narben später nicht auffallen. Durch eine gute Narbenpflege nach der Operation verbessert sich das Erscheinungsbild auch meist deutlich im Laufe der ersten 6 - 12 Monate.

Nach der Bruststraffung sollten Sie körperliche Belastungen vermeiden und den verschriebenen Kompressions-BH 23 von 24 Stunden am Tag tragen. Die Narben müssen insbesondere im ersten halben Jahr vor der Sonne geschützt werden. Unmittelbar nach der OP sollten Sie auch auf Sauna- und Sonnenbank verzichten.

Je nach ausgeübter Sportart ist eine Sportpause von etwa 4 - 6 Wochen zu empfehlen. Mit leichten Aktivitäten, wie Spazierengehen, können Sie auch schon etwas früher beginnen.

Insgesamt nimmt die Heilung nach einer Bruststraffung OP etwa 2 - 3 Monate in Anspruch. Zu diesem Zeitpunkt können wir das endgültige Ergebnis beurteilen.

Die Kosten für eine Bruststraffung werden von den Krankenkassen nur in seltenen Ausnahmefällen übernommen, zum Beispiel bei starken Beschwerden. In der Regel wird die Bruststraffung in Bonn aber aus rein kosmetischen Gründen durchgeführt, sodass eine Kostenübernahme nicht möglich ist.

Ja, sollte eine Brust deutlich größer sein, als die andere (was bei den meisten Frauen der Fall ist), dann kann durch die Operation eine angleichende Verkleinerung der größeren Seite erfolgen.

Vor der Brustverkleinerung oder Straffung sollten Sie mit Ihrer Gynäkologin oder dem Gynäkologen über den geplanten Eingriff sprechen. Es kann sein, dass Ihnen eine Mammographie oder ein Ultraschall der Brust vor der Operation empfohlen wird. Bitte bringen Sie uns die Untersuchungsergebnisse zum nächsten Beratungstermin mit.

Kontakt

Plastische & Ästhetische Chirurgie Bonn
Dr. Eugenia Remmel

   0228 - 286 540 56
   kontakt@dr-eugenia-remmel.de


Sprechzeiten nach Vereinbarung

Standorte

  Beratungsstandorte:
c/o Nofretete Klinik
Koblenzerstraße 63
53173 Bonn


c/o Klinik Neuer Stahlhof
Breite Straße 69
40213 Düsseldorf
+49 (0)211- 860 696 200
www.klinikneuerstahlhof.de

  OP Standorte:
c/o Nofretete Klinik
Koblenzerstraße 63
53173 Bonn


c/o Klinik Neuer Stahlhof
Breite Straße 69
40213 Düsseldorf
+49 (0)211- 860 696 200
www.klinikneuerstahlhof.de